NATURAL FIT KONZEPT

NATURAL FIT KONZEPT

Natural Fit Produkte – Sättel, Griffe, Handschuhe, Schuhe und Rucksäcke - geben jedem Fahrertypen die Möglichkeit, das Beste aus seinem Rad herauszuholen – egal ob Freizeit- oder Leistungssportler.

Die Detailverliebtheit und Leidenschaft der CUBE Entwickler steht für unvergleichlichen Komfort und eine damit verbundene Steigerung der Leistungsfähigkeit. Das Wichtigste für den Fahrer ist es, ein Komfortoptimum auf dem Rad zu erlangen. Benutzerfreundlichkeit steht hier an erster Stelle, sei es das Pumpen ergonomischer und angenehmer zu gestalten, oder die Platzierung von während der Fahrt optimal erreichbaren Hüfttaschen und Easy Access Fächern bei unseren Rucksäcken.

Natural Fit Highlights

GRIFFE

„Detailgenaue Lösung für grobe Stöße.“


Mehr erfahren

EINLEGESOHLEN

„Mit dem annähernd natürlichen Bewegungsverlauf durch die NF Einlegesohlen wird der heikelste Trail zur Spazierfahrt.“


Mehr erfahren

PUMPE

„Etwas Unangenehmes angenehmer machen.“


Mehr erfahren

HELME

„Zur Vermeidung von Druckstellen an sensiblen Zonen respektiert die Anordnung der EPS-Schaumpolster die Schädelnähte (Suturen) ebenso, wie das Fit-System außen am Kopf lokalisierte Blutgefäße.“

SÄTTEL

„Jeder Hintern ist einzigartig.“

SCHUHE

„Siebenmeilenstiefel waren gestern, heute ist Natural Fit.“


Mehr erfahren

RUCKSÄCKE

„Der schlanke Schnitt und das perfekt anpassbare Fitting System bieten für jeden Einsatzzweck die optimale Bewegungsfreiheit.“

HANDSCHUHE

„Optimale Vibrationsdämpfung gepaart mit maximaler Haftung.“

PHILOSOPHIE

Der neue kombiniert wissenschaftlich-philosophische Ansatz macht das Natural Fit Konzept zu etwas Unvergleichbarem.

Für den Radfahrer als Anwender ist es unabdingbar, ein Komfortoptimum innerhalb seines Einsatzzweckes auf dem Rad zu erlangen, um als Hobbyfahrer Freude zu empfinden, oder als Amateur oder Radprofi maximale Kraft- und Leistungsreserven abrufen zu können. Die Ergebnisse unserer Studien haben gezeigt, wie wichtig die individuelle Betrachtung des Fahrers und seiner anatomisch-physiologischen Gegebenheiten in Abhängigkeit vom individuellen Einsatzzweck ist. So kann es vorkommen, dass innerhalb eines bestimmten Einsatzgebietes Empfehlungen nötig sein können, die völlig konträr zur bisher gängigen Praxis ausgesprochen werden müssen. Wie beispielsweise in der Verwendung von Einlegesohlen oder in der Betrachtung der Rolle von Cut-outs und Entlastungskanälen von Sätteln ist hier in vielen Fällen ein Umdenken nötig.

Ziel des Natural Fit Konzepts ist es, eine allgemein gültige Empfehlung zu entwickeln, die es dem Betreffenden erleichtert, das richtige Material oder die korrekte Einstellung des richtig gewählten Materials zu finden.

"Unser Hauptmerkmal ist darauf gerichtet, dass sich die Maschine dem Individuum anpasst und nicht umgekehrt."

Das Natural Fit Konzept ist CUBE´s Antwort zum Thema Ergonomie.

Definiert ist Ergonomie als die Wissenschaft von der Gesetzmäßigkeit menschlicher oder automatisierter Arbeit mit dem Ziel, die Arbeitsbedingungen oder Arbeitsabläufe so zu optimieren, dass das Arbeitsergebnis qualitativ und wirtschaftlich optimal wird und der arbeitende Mensch möglichst wenig ermüdet und selbst bei lang dauernder Belastung möglichst nicht geschädigt wird. Auf den Radsport angewendet bedeutet Ergonomie die optimale wechselseitige Anpassung zwischen Radfahrer und Fahrrad. Dies deckt sich mit den Grundprinzipien Osteopathischer Medizin insbesondere mit der Lehre von der Interaktion zwischen Struktur und Funktion. Die Synthese von Ergonomie und VegetoOsteopathieTM bilden die Basis für die Philosophie unseres Natural fit Konzeptes. Die VegetoOsteopathie ist eine spezielle und von Dr. Andreas Foti entwickelte Art, Osteopathie auszuüben. Sie ist die Synthese aus klassischer Osteopathie, schulmedizinischem Wissen und einer ganzheitlichen Betrachtungsweise eines jeden Menschen, insbesondere auch unter dem Aspekt seines energetischen Systems.

NATURAL FIT GRIFFE

PRINZIPIEN

Jegliche Art von Discomfort führt auf Dauer zwangsläufig zu Leistungseinbußen bis hin zur Leistungsunfähigkeit – unabhängig von dem Anspruch oder Einsatzbereich des Fahrers.

Im Leistungssport führen unbewusste Schutzreflexe des Körpers im Falle von Discomfort dazu, die volle Kraftleistung meist gegen Ende der Belastung nicht abrufen zu können. Diese Erscheinungen können kurzzeitig während dem Training oder Wettkampf auftreten oder auch zu dauerhaften Problemen führen. Beispielsweise können durch eine falsche Sattelbreite in Kombination mit der falsche Sitzposition Kniebeschwerden auftreten, die auch zu einer langfristigen Schädigung des Bewegungsapparats führen können.

Im Hobbybereich verliert der Fahrer ggf. die Freude an seinem Sport, wenn das Material als unbequem wahrgenommen wird oder sogar zu Schmerzen führt.

„Je mehr sich die Kontaktstellen zwischen Mensch und Maschine den individuellen Anforderungen des Fahrers/der Fahrerin anpassen können, desto freier kann der Bewegungsapparat agieren und desto leistungsfähiger bleibt man.“

IN JEDER SITUATION DER RICHTIGE BEGLEITER.

PUMPEN

NATURAL FIT PUMPEN