allgemeine FAQs

An wen kann ich mich wenden, wenn ich ein Problem mit meinem CUBE Bike habe?

Cube-Fachhändler

Der erste Weg geht immer zum Cube-Fachhändler bei dem das Bike erworben wurde. Eine Verpflichtung zur Bearbeitung von Reklamationsfällen gilt nur für den Cube-Fachhändler, mit dem Sie den Kaufvertrag geschlossen haben. Andere Cube-Fachhändler können zwar auf freiwilliger Basis eine Reklamationsbearbeitung durchführen, sind aber nicht dazu verpflichtet.

Wie lange habe ich auf CUBE Bikes Gewährleistung/Garantie?

GEWÄHRLEISTUNG- UND GARANTIEBEDINGUNGEN:

Ihr Ansprechpartner bei Gewährleistungsansprüchen ist der Händler, bei dem sie unser Produkt erworben haben.

Grundsätzlich gewähren wir auf alle Artikel die vom Gesetz vorgegebene Gewährleistung von 2 Jahren ab Verkaufsdatum. Darüber hinaus erweitern wir unsere Leistungen bei Rahmenbruch außerhalb der gesetzlichen Gewährleistung wie folgt:

Für alle Rahmen und Starrgabeln aus dem Modelljahr 2011 und älter gewähren wir ab Verkaufsdatum:

Aluminium 5 Jahre Garantie
Titanrahmen 5 Jahre Garantie
Carbon, Alu-Carbon 2 Jahre Garantie

Für alle Rahmen und Starrgabeln ab dem Modelljahr 2012 gewähren wir ab Verkaufsdatum:

Aluminium 6 Jahre Garantie
Carbon, Alu-Carbon 3 Jahre Garantie

Sollte ein Bruch innerhalb dieser Zeit (ab Verkaufsdatum) auftreten, verpflichten wir uns diesen Artikel durch einen gleichen oder ähnlichen Artikel zu ersetzen.

Die Leistung bezieht sich nur auf den Rahmen, Kosten für dazu benötigte Anbauteile durch Rahmenänderungen (z.B. Sattelstütze, Umwerfer, Steuersatz, Dämpfer...) sind vom Kunden selbst zu tragen.

SONDERFALL:
Für die Modelle Fritzz, Hanzz, Two15, für alle Dirtbikes, sowie für alle den Rahmentausch betreffende Anbauteile gilt diese erweiterte Garantie nicht. Hier gelten die 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung. Ausgeschlossen von der Gewährleistung und Garantie sind auch Schäden durch unsachgemäßen bzw. nicht bestimmungsgerechten Gebrauch (z.B. Verwendung eines Standardrahmens als Dirtbike. Einbau einer Doppelbrückengabel, Erweiterung des Federwegbereiches, Überbeanspruchung durch Sprünge, etc). Umbauarbeiten außerhalb der gesetzlichen Gewährleistung (2 Jahre) werden von uns nicht kostenlos durchgeführt oder erstattet.

 

GARANTIELEISTUNG EPO:

Auf unseren kompletten Pedelec Antrieb der Modellreihe EPO 2011/2012 gewähren wir 2 Jahre Garantie. Dies beinhaltet das Display, Motor und Akku (bis 1000 Ladezyklen mit einer Restkapazität <80%). Auf unsere Pedelec Modelle ab dem Modelljahr 2013 gelten die 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung ab Verkaufsdatum.

Wir bitten darum, den Kunden über diese Bestimmung bei Vertragsabschluß in Kenntnis zu setzen, um spätere Irritationen zu vermeiden.

GARANTIELEISTUNG BOSCH:

Der Gewährleistungszeitraum beträgt 24 Monate. Der Gewährleistungszeitraum beginnt mit dem Verkauf des eBikes an den Endkunden, aber nicht später als 6 Monate nach der Anlieferung der von Bosch bezogenen Komponenten (Datum des Risikioübergangs) an den Fahrradhersteller. Wenn der Endkunde eine gewerbliche Verwendung der eBikes betreibt (z.B. Mietfirmen, Kurierdienste), beträgt der Gewährleistungszeitraum 12 Monate.

Garantie des Battery Packs:

Minimum von 500 Ladezyklen oder 70% (300Wh) bzw. 60% (400Wh) der nominalen Kapazität (basierend auf den durch den Battery Pack gespeicherten Informationen) innerhalb des Gewährleistungszeitraumes.

 

SONDERFALL CARBONRAHMEN UND CARBONGABELN:
Wir bieten Ihnen, bzw. Ihrem Kunden einen CCR Service (CUBE crash replacement service = Austauschservice für beschädigte Karbonrahmen und Karbongabeln) an. Dieser Austauschservice soll Ihrem Kunden nach einem Sturz mit offensichtlichen oder nicht auszuschließenden Schäden an Karbonrahmen/Karbongabel einen unkomplizierten und kostengünstigen Austausch ermöglichen.

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich ein Problem mit meinem CUBE Bike habe?

Der erste Weg geht immer zum Cube-Fachhändler bei dem das Bike erworben wurde. Eine Verpflichtung zur Bearbeitung von Reklamationsfällen gilt nur für den Cube-Fachhändler, mit dem Sie den Kaufvertrag geschlossen haben. Andere Cube-Fachhändler können zwar auf freiwilliger Basis eine Reklamationsbearbeitung durchführen, sind aber nicht dazu verpflichtet.

Können die Garantiebedingungen auf einen zweiten Käufer übertragen werden?

Die Garantiebedingungen werden ungültig, wenn der Erstbesitzer sein Rad verkauft.

Was sind Verschleißteile bzw. wie lange habe ich darauf Gewährleistung?

Als Verschleißteile gelten insbesondere folgende Teile:

  • Felgen (bei Felgenbremsen)
  • Reifen
  • Kette
  • Kettenblätter
  • Ritzel
  • Nabenlager
  • Innenlager
  • Steuersatz
  • Lagersätze bei vollgefederten Rahmen
  • Seilzüge
  • Bremsscheiben
  • Bremsbeläge
  • Griffe
  • Sattel
  • Buchsen, Dichtungen und Lager in Fahrwerksteilen (Gabel, Dämpfer) und versenkbaren Sattelstützen
  • Batterien / Akku elektrischer Systeme

Verschleißteile benötigen einen regelmäßigen Service und Pflege, um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten. Insbesondere bei hochbelasteten Bauteilen wie Kette und Lagersätzen ist ein regelmäßiger Tausch notwendig.

Bitte beachten Sie, dass Verschleißteile nicht der normalen Gewährleistungs- und Garantieregelung unterliegen.

technische FAQ

Welche Steuersätze sind in CUBE Bikes verbaut?

Im Großteil unserer Produktpalette sind semi-integrierte Steuersätze nach dem Cane Creek ZeroStack™-Standard verbaut. Ausnahmen sind unsere Titan Rahmen, dort finden traditionelle Steuersätze Verwendung. In hochwertigen Rennrad und MTB Carbon Rahmen werden integrierte Steuersätze verbaut.

Mit welchem Drehmoment muss ich die Schrauben meines CUBE Bikes festziehen?

Beachten Sie immer die auf den Bauteilen angegebenen maximalen Drehmoment-Angaben des Herstellers.

Verwenden Sie zur Montage von Anbauteilen aus Carbon ausschließlich einen Drehmomentschlüssel und eine spezielle Carbon-Montagepaste, um das Anzugsmoment zu reduzieren.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit prüfen Sie bitte regelmäßig das korrekte Anzugsmoment aller Schrauben.

In dieser PDF finden Sie eine Liste, in der alle relevanten Drehmomente aufgeführt sind:

Ich möchte mein Rad durch andere Fahrwerkskomponenten mit mehr Federweg aufrüsten. Ist das zulässig?

Beim Tausch von Fahrwerkskomponenten müssen unbedingt die Maße der originalen Teile übernommen werden. Speziell bei den Federelementen (Dämpfern) muss darauf geachtet werden, dass Einbaulänge, Einbaumaße der Buchsen und der Hub mit den originalen Federelementen übereinstimmen. Bei anderen Abmessungen verschlechtert sich das Fahrverhalten und kann u.U. sogar zu Rahmenschäden führen. Bei Federgabeln reicht es in der Regel aus, den Federweg der serienmäßig verbauten Gabel zu übernehmen, da die Einbaulängen bei gleichem Federweg nur minimal variieren.

Darf man in CUBE Bikes Federgabeln mit mehr Federweg einbauen, als in der Serienausstattung vorgesehen?

Nein.

Bei dem Einbau von einer Federgabel mit mehr Federweg erlischt die Garantie. Die Fahrrad - Geometrie verändert sich im negativen Sinne, was zu einem anderen Fahrverhalten führt und den Rahmen nachhaltig schädigen kann.
Auch dürfen in Cube Bikes keine Doppelbrückenfedergabeln eingebaut werden.

Bis zu welchen Bremsscheibendurchmesser ist mein CUBE Bike freigegeben?

Es sind maximal die Bremsscheibendurchmesser zugelassen, die auch tatsächlich an

den Modellen einer bestimmten Serie und eines bestimmten Modelljahres verbaut wurden.

Dies gilt sowohl für hinten, als auch für vorne, auch wenn der Gabelhersteller größere

Bremsscheiben für sein Gabelmodell freigeben sollte.

Beispiel:

MTB/ E-Bike

STEREO 160 C:62: VR 180mm /  HR 180mm

STEREO HYBRID HPA 140: VR 180mm / HR 180mm

ACID: VR 180mm / HR 160mm

ROAD

AGREE C:62 DISC: VR 160mm / HR 160mm

LITENING C:68 DISC: VR 140mm / HR 140mm

TREKKING / E-Bike

CURVE: VR 160mm / HR 160mm

TOURING HYBRID: VR 180mm / HR 160mm

Welche maximale Reifenbreite kann ich in meinem CUBE Bike fahren?

 

Grundsätzlich sind die originalen Reifenbreiten wie ab Werk verbaut freigegeben. Bei zu breiten Reifen können Schäden am Rahmen entstehen, falls der Freigang durch Matsch oder Steine nicht mehr gegeben ist.

Unsere Reifengrößen beziehen sich auf Schwalbe Reifen. Falls Sie andere Hersteller montieren möchten, müssen Sie berücksichtigen, dass auch bei identischen Größenbezeichnungen die tatsächliche Größe unterschiedlich sein kann. Hier müssen Sie sorgfältig prüfen ob der Freigang gewährleistet ist.

 

 

Unter welche Bike-Einsatzkategorie fällt mein CUBE Bike und was muss ich hierzu beachten?

Zu jedem unserer Modelle finden Sie auf der Homepage einen entsprechenden Verweis auf die Bike-Einsatzkategorie.
Bitte beachten Sie die Freigaben und Einschränkungen bzw. die Hinweise zum bestimmungsgemäßen Einsatzbereich des jeweiligen Modells.

Eine komplette Übersicht der Bike-Einsatzkategorien finden Sie hier:
https://www.cube.eu/service/bike-klassifikation/

Für welches max. Systemgewicht bzw. welche max. Zuladung ist mein CUBE Bike freigegeben?

Bitte überschreiten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit nicht die in der Übersicht angegebenen max. Systemgewichte bzw. die freigegebene Zuladung des jeweiligen Modells.

Kann ich an mein CUBE Bike einen Gepäckträger montieren?

Grundsätzlich sind alle Räder die wir von Haus aus mit Gepäckträgern ausstatten, natürlich zur Montage freigegeben. Auch Aluminium Hardtailrahmen, die für die Montage eines Gepäckträgers vorbereitet sind, werden nicht ausgenommen. Wichtig dabei ist, dass Befestigungspunkte einmal über den Ausfallenden und einmal oben an der Sitzstrebe sind. Carbonsattelstützen sind generell nicht für Sattelstützengepäckträger geeignet, da die Klemmung die Sattelstütze einkerben kann und die Stütze plötzlich brechen kann.

Ausgenommen von der Gepäckträgermontage sind alle Carbonräder, wie Carbonfullies, Carbonhardtails und Carbonrennräder. Auch die Kombination Carbonrahmen/Aluminiumsattelstütze ist für die Montage eines Sattelstützenträgers ausgenommen.

Die auftretenden Belastungen die bei Benutzung eines Gepäckträgers auftreten, können Carbonrahmen langfristig schädigen, was zu einem plötzlichen Bruch des Rahmens führen und schwere Stürze zur Folge haben kann.

Achtung: Bitte beachten Sie, dass sich bei der Verwendung von Hinterbauständern, Schutzblechen, Gepäckträgern, sowie Fahrradanhängern der Einsatzbereich des Modells immer auf Einsatzkategorie 2 verändert.

Kann ich an ein CUBE Bike einen Kinderanhänger montieren?

Ja.

Dabei ist darauf zu achten, dass der Hänger per Achskupplung montiert wird. Dies funktioniert bei Rädern mit Schnellspannausfallenden. Außerdem darf das zulässige max. Systemgewicht nicht überschritten werden. Ein Hänger zählt zur Gepäckkomponente.

Ausnahmen

  • Alle Rennräder
  • Alle Carbon Rahmen
  • Fullies mit X12 oder Maxle Steckachssystem (Sting HPC, Stereo ab 2009, Stereo HPC, alle Fritzz)

Achtung: Bitte beachten Sie, dass sich bei der Verwendung von Hinterbauständern, Schutzblechen, Gepäckträgern, sowie Fahrradanhängern der Einsatzbereich des Modells immer auf Einsatzkategorie 2 verändert.

Kann ich einen beliebigen Flaschenhalter montieren?

Nein.

Cube Bikes sind für Flaschenhalter freigegeben, die maximal eine Flasche mit 750ml Inhalt fassen können.

Darf ich an meinem CUBE Bike eine Rohloffnabenschaltung fahren?

Ja.

Cube Rahmen mit einer Scheibenbremsaufnahme sind für Verwendung von Rohloff Naben freigegeben.

Folgende Dinge müssen hierbei beachtet werden:

Welchen Hinterbauständer kann ich für mein CUBE Bike verwenden?

Universal Hinterbauständer die an der Ketten- und Sitzstrebe montiert werden sind für alle Hardtail Rahmen zugelassen.

Ausnahmen:

  • Alle Fullies
  • Alle Carbon Rahmen

Es ist darauf zu achten, dass zwischen dem Ständer und Rahmen ein Schutz aus Gummi montiert ist. Nicht zulässig sind Hinterbauständer die nur einen Klemmpunkt an der Kettenstrebe besitzen. Eine langfristige Schädigung der Kettenstrebe ist nicht auszuschließen.

Kann ich mein CUBE Bike auf dem Dachträger meines Autos transportieren?

Dachträger, bei denen das Rad mit dem Hinterrad und den Gabelausfallenden fixiert wird, sind unproblematisch.

Eine Ausnahme besteht bei Rennrädern, bei denen die Gabel Carbonausfallenden besitzt.

Außerdem sind Dachträger mit Unterrohrklemmung ungeeignet. Diese können das Rohr quetschen und nachhaltig schädigen.

Heckträger, bei dem das Fahrrad an den beiden Laufrädern und am Oberrohr fixiert wird, sind in der Regel für Aluminium-Rahmen geeignet. Am Besten transportieren Sie das Rad im Auto. Das schützt vor Diebstahl und ist schonender für ihr Fahrrad.

Kann Ich mit meinem CUBE Bike auf einem Rollen - Trainer trainieren?

Ja.

Allerdings sind alle Fully-Rahmen und alle Carbon-Rahmen davon ausgeschlossen. Durch die permanente Fixierung des Bikes auf dem Rollentrainer können Carbon Rahmen nachhaltig geschädigt werden.

Kann ein beschädigter Carbonrahmen repariert werden?

CUBE bietet für Räder mit Carbon-Rahmen keine Reparatur an.

Wenn das Carbon beschädigt ist, raten wir von einer Reparatur ab. Die Carbon-Fasern können weitaus mehr in Mitleidenschaft gezogen sein, als bei einer Sichtprüfung festgestellt werden kann. Im Zweifelsfall sind Bauteile aus Carbon immer sofort auszutauschen.

Darf ich mein Rad bzw. dessen Rahmen codieren lassen?

Unter einer Codierung versteht man das Einfräsen bzw. Einstanzen einer Zahlen- und Buchstabenkombination in den Fahrradrahmen durch die Polizei oder andere Organisationen. Ein solcher Code soll helfen potentielle Diebe abzuschrecken bzw. den rechtmäßigen Besitzer bei einem sichergestellten Rad zu ermitteln. Durch das Einfräsen bzw. Einstanzen eines solchen Codes kann jedoch die Haltbarkeit des Rahmens an der entsprechenden Stelle negativ beeinflusst werden. CUBE haftet nicht für etwaige Material- oder Folgeschäden, die möglicherweise aus solch einer Codierung resultieren.

Darf ich bei meinem Rad einen Elektroantrieb nachrüsten?

Elektroantriebe verursachen Belastungen, auf die unsere Räder nicht ausgelegt sind. Der Einbau eines Elektroantriebs ist somit von uns nicht freigegeben!

Was muss ich beim Umgang und der Pflege meines Hybrid Akkus beachten?

Weiterführende Herstellerinformationen:

https://www.bosch-ebike.com/de

Der eBike Akku Guide unseres Partners Bosch informiert Sie über alles Wissenswerte zu Ihrem Hybrid Akku:

Sicherer Umgang mit Steckachsen und Schnellspannern

Nachfolgend finden Sie die jeweilige Hersteller-Bedienungsanleitung der an unseren Modellen verbauten Steckachsen und Schnellspannern.

Wichtige allgemeine Hinweise:

  • Bitte beachten Sie immer die Bedienungsanleitung des Herstellers
  • Kontrollieren Sie vor jeder Fahrt die korrekte Fixierung der Steckachse bzw. des Schnellspanners
  • Bei Fragen zur korrekten Bedienung wenden Sie sich bitte an Ihren CUBE-Fachhändler

Allgemeine Bedienungsanleitung Steckachsen:

CUBE Steckachse Bedienungsanleitung

Herstellerspezifische Bedienungsanleitungen:

DT SWISS: RWS System

FOX: 15QR-Steckachse

MANITOU: Hexlock SL

ROCK SHOX: Maxle + Maxle Lite

ROCK SHOW: Maxle Ultimate

SUNTOUR: Q-Loc

Allgemeine Bedienungsanleitung Schnellspanner:

SHIMANO

Sind die Schnellspanner meines CUBE Bikes von der Rückrufaktion betroffen?

CUBE verwendet ausschließlich Shimano Schnellspanner, die laut Hersteller keine Sicherheitsmängel aufweisen.

Warum ist mein Fahrrad schwerer als im Katalog angegeben?

Es ist nur bedingt möglich, für jedes Rad, Größe und Ausstattung die genaue Angabe des Gewichts auf das Gramm zu realisieren. Unsere Angaben beziehen sich immer auf die kleinste Rahmengröße ohne Pedale.

Aber auch bei gleichen Rahmengrößen kann sich durchaus das Gewicht unterscheiden. Dies liegt begründet an einem Mehr an Rahmenmaterial, längere Schweißnähte, längere Bremsleitungen/Schaltzüge/Außenhüllen, etc...

Auch Anbauteile sorgen für Gewichtsschwankungen. Dazu zählt besonders z.B. der Reifen.

Pro Rahmengröße können so schnell bis zu 250g – 300g pro Fahrrad zusätzlich zusammenkommen. Wir sind bemüht immer korrekte Gewichtsangaben zu veröffentlichen. Um alle Variablen auszuschließen, besuchen Sie ihren Fachhändler und wiegen Sie ihr Traumbike im Laden selbst nach, um objektiv entscheiden zu können.

FAQs zum Kauf

Wo kann ich CUBE Bikes kaufen?

CUBE-Fachhändler

Nur im Fahrradfachhandel. Finden Sie mit unserer Händlersuche CUBE-Fachhändler in Ihrer Nähe.

Kann ich Ersatz- und Zubehörteile direkt bei CUBE bestellen?

Nein! Die Bestellung und Zusendung von Ersatz- und Zubehörteilen kann nur über Ihren CUBE-Fachhändler erfolgen.