bike klassifikation

Kinderfahrräder Kindermountainbike Reifengrößen 16“-24“

Klassifikation: Kategorie 0

Kinderfahrräder für Fahrten auf befestigten Wegen, wie:

  • asphaltierten Straßen, die von Kraftfahrzeugen nicht genutzt werden und Radwegen
  • Wegen die durch Sand, Schotter oder ähnliche Materialien befestigt sind (z.B. Forststraße, Feldweg) und nicht von Kraftfahrzeugen genutzt werden

wobei die Laufräder im ständigen Kontakt mit dem Untergrund sind (-> keine Sprünge, kein Fahren auf einem Laufrad, keine Bremsungen wobei das Hinterrad den Kontakt zum Boden verliert).

Verantwortung der Eltern:

Der bestimmungsgemäße Gebrauch (richtiger Umgang mit dem Fahrrad), sowie Einweisung und Kontrolle auf Funktionsfähigkeit des Rades, liegen in der Verantwortung des Erziehungsberechtigen

Rennräder, Triathlon- und Zeitfahrräder, Fitness- und Urbanbikes

Klassifikation: Kategorie 1

Für Fahrten auf befestigten Wegen, wie:

  • asphaltierten Straßen und Radwegen

wobei die Laufräder im ständigen Kontakt mit dem Untergrund sind (-> keine Sprünge, kein Fahren auf einem Laufrad, keine Bremsungen wobei das Hinterrad den Kontakt zum Boden verliert).

Cross- und Trekkingbikes (auch als Hybrid), Cyclecrossräder

Klassifikation: Kategorie 2

Für Fahrten auf befestigten Wegen, wie:

  • asphaltierten Straßen und Radwegen
  • Wegen die durch Sand, Schotter oder ähnliche Materialien befestigt sind (z.B. Forststraße, Feldweg)
  • Befestigten Wanderwegen auf denen Wurzeln, Schwellen, Steine und Absätze nicht oder nur wenig vorhanden sind

wobei die Laufräder im ständigen Kontakt mit dem Untergrund sind bzw. aufgrund von kleineren Unebenheiten wie Wurzeln den Bodenkontakt kurzzeitig verlieren (-> keine Sprünge, kein Fahren auf einem Laufrad, keine Bremsungen wobei das Hinterrad den Kontakt zum Boden verliert).

Mountainbike mit Federgabel (auch als Hybrid)

Klassifikation: Kategorie 3

Für Fahrten auf Wegen, wie:

  • asphaltierten Straßen und Radwegen
  • Wegen die durch Sand, Schotter oder ähnliche Materialien befestigt sind (z.B. Forststraße, Feldweg
  • Befestigten und unbefestigten Wanderwegen auf denen Wurzeln, Schwellen, Steine und Absätze häufiger vorhanden sind

wobei die Laufräder im ständigen Kontakt mit dem Untergrund sind bzw. aufgrund von Unebenheiten wie Wurzeln den Bodenkontakt kurzzeitig verlieren (-> keine Sprünge, kein Fahren auf einem Laufrad, keine Bremsungen wobei das Hinterrad den Kontakt zum Boden verliert).

Mountainbike Vollgefedert mit max. 160 mm Federweg (auch als Hybrid)

Klassifikation: Kategorie 4

Für Fahrten auf:

  • asphaltierten Straßen und Radwegen
  • Wegen die durch Sand, Schotter oder ähnliche Materialien befestigt sind (z.B. Forststraße, Feldweg)
  • Befestigten und unbefestigten Wanderwegen auf denen Wurzeln, Schwellen, Steine und größere Absätzen häufiger vorhanden sind
  • raueren unbefestigten Terrain mit sporadischen Sprüngen von bis zu 0,5m

wobei die Laufräder im ständigen Kontakt mit dem Untergrund sind bzw. aufgrund von Unebenheiten wie Wurzeln den Bodenkontakt kurzzeitig verlieren (-> kein Fahren auf einem Laufrad, keine Bremsungen wobei das Hinterrad den Kontakt zum Boden verliert).

Mountainbike Vollgefedert mit 180/ 190 mm Federweg

Klassifikation: Kategorie 5

wie Kategorie 4 zudem für Fahrten auf/in:

  • sehr rauen und teilweise verblockten Terrain mit
  • sporadischen Sprüngen von bis zu 1m
  • ausgewiesenen Sport- und Bikeparks (gelegentlich)

Fahrräder dieser Kategorie sollten auf Grund der stärkeren Belastungen zwingend nach jeder Fahrt intensiv auf mögliche Beschädigungen kontrolliert werden.

Downhillbike Vollgefedert mit 215 mm Federweg

Klassifikation: Kategorie 6

wie Kategorie 5 zudem für Fahrten auf/in:

  • offiziellen Downhillstecken und Sport- und Bikeparks

Fahrräder dieser Kategorie sollten auf Grund der stärkeren Belastungen zwingend nach jeder Fahrt intensiv auf mögliche Beschädigungen kontrolliert werden.