Stereo 120 HPA

Pro

Du suchst ein technisch wie optisch komplett ausgereiftes Fully, das mit Dir durch Dick und Dünn geht? Hier ist es! Das Stereo 120 HPA Pro präsentiert sich voll auf der Höhe der Zeit und übertrifft alle Erwartungen. Der von Grund auf neu konzipierte Rahmen erfüllt durch das neue Size-Split Konzept zudem die Wünsche aller Fahrertypen: Vom 27.5er Fan mit aktivem Fahrstil bis hin zu den 29er Jüngern, die das überragende Rollverhalten der Big-Wheeler schätzen. Ein potentes und leichtes Luftfahrwerk, spurtstarke Answer Atac MA Laufräder und hochwertige Shimano Komponenten stehen diesem High-End Rahmen gerade recht.

  • Rahmen HPA Ultralight, Advanced Hydroform, Triple Butted, ETC 4-Link, AXH
  • Farbe grey´n´flashred
  • Artikelnummer 753200

Alle Komponenten anzeigen

Rahmen

Was will der ambitionierte Fully-Pilot eigentlich noch mehr? Aufwändiges Hydroforming? Check. Interne Leitungsführung für Schaltung und Scheibenbremse? Check. X12 Steckachse für maximale Steifigkeit? Check. Das Stereo 120 HPA ist gespickt mit allen Leckereien, die moderner Rahmenbau derzeit bietet. Die aufwändigen Fertigungsmethoden überzeugen nicht nur optisch, sondern drehen auch kräftig an der Gewichtsschraube, ohne dabei die Steifigkeit zu mindern. Verantwortlich für ein überragendes Handling ist unsere vielfach preisgekrönte Agile Trail Geometrie (ATG), die Fahrer und Bike zu einer Einheit verschmelzen lässt und jeden Trial in einen potentiellen Spielplatz verwandelt.

Ausstattung

"Keine Kompromisse" lautet das Motto auch bei der Komponentenwahl. Die 15QR Maxle-Steckachse beschert der leichten Rock Shox Recon Silver Luftgabel massive Lenkpräzision. Ebenfalls luftgefedert eliminiert Manitou's Radium Expert RL Dämpfer souverän alle Unebenheiten am Heck - und lässt sich für effizientes Klettern blockieren. Beim Antrieb können sich Alpencrosser und All Mountain Piloten auf eine breit einsetzbare 3x10-Gang Kombi aus Shimano's Deore 40x30x22T Kurbel samt legendärem XT Schaltwerk verlassen. Aus dem gleichen Hause stammt die standfeste BR-M355 Bremsanlage, die jederzeit das passende Maß an Verzögerung bereitstellt. Leichte Answer Atac MA Laufräder glänzen mit gedichteten Industrielagern und beschleunigen das Stereo 120 HPA Pro samt Schwalbe Nobby Nic Bereifung im Handumdrehen.

Geometrien

  • CUBE geometry info
  • Info
  • 16"
  • 17"
  • 18"
  • 19"
  • 20"
  • 21"
  • 23"
  • Rahmen HPA Ultralight, Advanced Hydroform, Triple Butted, ETC 4-Link, AXH
  • Farbe grey´n´flashred
  • Größe 27.5: 16", 18", 20" // 29er: 17", 19", 21", 23"
  • Gabel Rock Shox Recon Silver TK Air, PushLoc, 15QR Maxle, Tapered, 120mm
  • Dämpfer Manitou Radium Expert RL, 184x44mm, Rebound Adjust, Lockout
  • Dämpfer Hardware Top: 30x8mm, Bottom: 22x8mm
  • Steuersatz FSA Orbit 1.5E ZS, Top Zero-Stack 1 1/8" (OD 44mm), Bottom Zero-Stack 1 1/2" (OD 56mm)
  • Vorbau CUBE Performance, 31.8mm
  • Lenker Cube Rise Trail Bar Pro, 720mm
  • Griffe CUBE Race Grip, 1-Clamp
  • Schaltwerk Shimano XT, RD-M781-DSGSL, Shadow, Direct Mount, 10-Speed
  • Umwerfer Shimano Deore FD-M611-D, Direct Mount, Down Swing
  • Schalthebel Shimano Deore SL-M610, Rapidfire-Plus
  • Bremsanlage Shimano BR-M355, Hydr. Disc Brake (180/180)
  • Kurbelgarnitur Shimano Deore FC-M612, 40x30x22T, 175mm
  • Kassette Shimano CS-HG50, 11-36
  • Kette KMC X10
  • Laufradsatz Answer Atac MA, 15QR / X12, Tubeless-Ready
  • Reifen Schwalbe Nobby Nic, 2.25
  • Sattel CUBE Active 1.1
  • Sattelstütze CUBE Performance Post, 31.6mm
  • Sattelklemme CUBE Varioclose, 34.9mm
  • Gewicht 14.1 kg

Weitere Modelle dieser Serie

  • Icon of CUBE technology ADAPTABLE X12 HANGERIcon of CUBE technology ADAPTABLE X12 HANGER
      • ADAPTABLE X12 HANGER
      • Adaptable X12 Hanger

        Basierend auf dem Syntace X12 Steckachsensystem haben wir die neuen Ausfallenden für unsere Bedürfnisse optimiert. Durch eine größere Abstützung am Rahmen können wir nun auch die längeren Direct Mount Hanger von Shimano verbauen. Hierdurch werden eine höhere Schaltpräzision und bessere Steifigkeitswerte erreicht. Außerdem bietet das neue System die Möglichkeit bei Verschleiß die komplette Anlagefläche der Achse mit dem Hanger zu tauschen. Die Konstruktion ist für Carbonrahmen ausgelegt worden. Bei dem neuen System werden keine Fasern für eine Klemmung durchgetrennt. Positiver Nebeneffekt ist eine gleichzeitige Gewichtsreduktion.

  • Icon of CUBE technology ADVANCED HYDROFORMINGIcon of CUBE technology ADVANCED HYDROFORMING
      • ADVANCED HYDROFORMING
      • Advanced Hydroforming

        Unsere hochwertigen Aluminiumrahmen werden mit dem aufwändigen Hydroforming Verfahren hergestellt. Mit herkömmlichen Hydroforming-Prozessen sind diese komplexe Form und die technischen Vorteile nicht zu erzielen. Da diese Fertigungsmethode die Zahl der Schweißnähte reduziert, verringert man das Gewicht bei gleichzeitigem Stabilitätszuwachs.

  • Icon of CUBE technology AGILE TRAIL GEOMETRYIcon of CUBE technology AGILE TRAIL GEOMETRY
      • AGILE TRAIL GEOMETRY
      • Agile Trail Geometry

        Mit der Agile Trail Geometry übernehmen wir die Vorzüge von Agile Ride Geometry, setzen sie aber gezielter auf den aggressiven Traileinsatz um. Dies erreichen wir durch eine kompaktere Bauweise des Rahmens mit einem noch tieferen Oberrohr und einer dadurch verbesserten Überstandshöhe. In Folge erhält der Fahrer mehr Bewegungsfreiheit auf dem Bike und der Schwerpunkt wandert tiefer, das zusammen ein agileres Handling und mehr Fahrspaß auf dem Trail garantiert.

  • Icon of CUBE technology ALUMINIUM ULTRALITEIcon of CUBE technology ALUMINIUM ULTRALITE
      • ALUMINIUM ULTRALITE
      • Aluminium Ultralite

        Die thermisch behandelte, äußerst zugfeste Aluminiumlegierung 7005 für allerhöchste Ansprüche ist sehr steif, ermüdungssicher, sehr korrosionsbeständig und besitzt eine hohe Bruchdehnung. 3-fach konifiziert ermöglicht sie ultraleichte Rohrsätze mit geringen Wandstärken bei höchster Steifigkeit.

  • Icon of CUBE technology EFFICIENT TRAIL CONTROLIcon of CUBE technology EFFICIENT TRAIL CONTROL
      • EFFICIENT TRAIL CONTROL
      • Efficient Trail Control

        Unsere Efficient Trail Control- Linie bietet einfach alles, was man sich auf einem Trail wünscht. Rahmen mit 27.5" und 29" Laufrädern mit den jeweils dazu abgestimmten Federwegen decken das gesamte Spektrum an Fahrspaß ab, das man sich vorstellen kann. Dabei sind die Fahrwerke trotz erheblich nutzbarem Federweg sehr gut bergauf zu pedalieren und sacken nicht ein, sie bleiben in jeder Situation stets sensibel und agil. Bei starken Schlägen verhalten sie sich extrem ruhig, stellen den gesamten Federweg sofort wieder zur Verfügung, und bieten so ungeheure Reserven bei der Abfahrt.

  • Icon of CUBE technology FSP4LINKIcon of CUBE technology FSP4LINK
      • FSP4LINK
      • FSP4Link

        Die Voraussetzung für einen immer aktiven, voll nutzbaren Federweg am Hinterbau: Er sollte unbeeinflusst von Antriebs- und vor allem Bremseinflüssen bleiben. Deshalb verwenden wir, trotz vielfältiger möglicher anderer Systeme, eine 4-gelenkige Hinterbaukonstruktion. Hierbei befindet sich eines der Gelenke zwischen Ausfallende (Teil der Sattelstrebe) und Kettenstrebe. Dieses Gelenk gewährleistet, dass sich Bremseinflüsse nicht negativ beim Einfedern des Hinterrades bemerkbar machen. Dadurch und durch die entsprechende Positionierung der restlichen Gelenkpunkte, erreichen wir für unsere Fullsuspension- Räder - sowohl bergauf, als auch bergab beste Fahreigenschaften. Dies wird auch durch die zahlreichen Top-Testergebnisse in einschlägigen Fachmagazinen über die letzten Jahre belegt.

  • Icon of CUBE technology HIGH PERFORMANCE ALUMINIUMIcon of CUBE technology HIGH PERFORMANCE ALUMINIUM
      • HIGH PERFORMANCE ALUMINIUM
      • High Performance Aluminium

        Im hochwertigen Bereich kommt High Performance Aluminium in der Güte 7005 zum Einsatz. Durch spezielle Legierungstechnik und die thermische Behandlung wird wird eine hohe Festigkeit erreicht. Durch dreifaches oder vierfaches Konifizieren bleiben Aluminiumrohre an den maximal belasteten Stellen stabil. An jeder Stelle des Rahmens befindet sich nur so viel Material wie notwendig. Zugleich nehmen spezielle Rohrformen, gefertigt im Hydroformingverfahren, auftretende Belastungen besser auf. Die geringe Dichte bei gleichzeitiger Festigkeit, das Konifizieren und das Hydroforming-Verfahren ermöglichen hochwertigste Rahmen mit besten Steifigkeitswerten.

  • Icon of CUBE technology INTEGRATED CABLE ROUTINGIcon of CUBE technology INTEGRATED CABLE ROUTING
      • INTEGRATED CABLE ROUTING
      • Integrated Cable Routing

        Innenverlegte Züge bieten viele Vorteile: Die Züge sind vor Verschmutzung geschützt und dadurch wesentlich langlebiger. Es wird durch die nicht benötigten Außenhüllen Gewicht gespart und wir erreichen ein aufgeräumtes Erscheinungsbild. Der Zug ist dabei bis zum Tretlager im Rahmen geschützt.

  • Icon of CUBE technology INTEGRATED POST MOUNTIcon of CUBE technology INTEGRATED POST MOUNT
      • INTEGRATED POST MOUNT
      • Integrated Post Mount

        Die Postmount-Bremsaufnahme wird bei allen Carbonbikes und Top-Aluminium Fullys eingesetzt. Diese gibt uns die Möglichkeit, auf überschüssige Teile zu verzichten. Der nicht mehr benötigte IS Adapter mit zugehörigen Schrauben spart ca. 30g ein. Das mag nicht viel erscheinen, zeigt aber welches Potential selbst in kleinen Details steckt.

  • Icon of CUBE technology PRESS FIT BBIcon of CUBE technology PRESS FIT BB
      • PRESS FIT BB
      • Press Fit BB

        Bei Press Fit-Tretlagern werden die Lagerschalen direkt in das Gehäuse eingepresst und nicht eingeschraubt. Das breitere Gehäuse ermöglicht, Unterrohr und Kettenstreben ebenfalls breiter anzubinden. Dies beeinflusst die Tretlagersteifigkeit des Rahmens und so ergibt sich mit jedem zusätzlichen Millimeter eine deutliche Erhöhung der Seitensteifigkeit.

  • Icon of CUBE technology STEALTH READYIcon of CUBE technology STEALTH READY
      • STEALTH READY
      • Stealth Ready

        Absenkbare Sattelstützen sind immer weiter verbreitet, um sie optimal in den Rahmen zu integrieren müssen diese entsprechend vorbereitete sein. Bei Stealth Ready Rahmen können problemlos absenkbare Sattelstützen mit innenverlegter Leitung verbaut werden, was neben der maximal aufgeräumten Optik, jegliches Verklemmen oder Hängenbleiben des Zuges wirkungsvoll verhindert. Der Ausgang des Zuges am Rahmen wird, wenn nicht gebraucht, zum Schutz mit einer Abdeckung verschlossen.

  • Icon of CUBE technology TRAIL MOTION ROCKERIcon of CUBE technology TRAIL MOTION ROCKER
      • TRAIL MOTION ROCKER
      • Trail Motion Rocker

        Der Trail Motion Rocker ist durch spezifische Hebelverhältnisse auf das jeweilige Rad und Einsatzgebiet abgestimmt. Daher bietet er immer sensibles Ansprechverhalten und Übersetzungsverhältnisse die schnell wieder den Federweg zur Verfügung stellen. Zusätzlich sind die Umlenkhebel durch einteiliges Computer optimiertes Design maximal steif und leicht.

  • Icon of CUBE technology TAPERED HEAD TUBEIcon of CUBE technology TAPERED HEAD TUBE
      • TAPERED HEAD TUBE
      • Tapered Steerer

        Diese Steuerrohrform ist steifer und erzeugt auch in schwierigem Gelände ein sicheres Fahrgefühl. Durch die direkte Kraftübertragung entsteht höchste Lenkpräzision. Durch den größeren Gabelschaft wird auch die Gabel steifer. Gleichzeitig spart man durch entfallende Lagerschalen Gewicht, da die unteren Lager voll integriert sind. Bei allen CUBE Carbonmodellen befinden sich auch die oberen Lagerschalen direkt im Rahmen, so dass nochmals einige Gramm gespart werden und eine noch direktere Kraftübertragung erreicht wird.

  • Icon of CUBE technology WET PAINT SURFACEIcon of CUBE technology WET PAINT SURFACE
      • WET PAINT SURFACE
      • Wet Paint Surface

        Das Nasslackverfahren spart Gewicht. Auf polierten oder gebürsteten Alurahmen sowie auf allen HPC Rahmen werden Logos und Schriftzüge von mehreren Schichten Lack, der nass aufgetragen wird, geschützt.

  • Icon of CUBE technology X12 THROUGH AXLEIcon of CUBE technology X12 THROUGH AXLE
      • X12 THROUGH AXLE
      • X12 Through Axle

        Bei herkömmlichen Steckachsen erfolgt die radiale und axiale Verspannung durch mehrmaliges Festziehen verschiedener Schraubverbindungen. Zudem fehlen bei konventionellen Steckachsen Anschläge, die eine saubere Positionierung der Hinterradnabe ermöglichen. Beim Steckachssystem von Syntace beträgt der Achsdurchmesser 12mm und die Einbaubreite 142 mm Die Verspannung der Steckachsen erfolgt durch einen Konus, der spielfreien Formschluss in axialer und radialer Richtung ermöglicht. Dabei muss die Achse nur auf einer Seite angezogen werden. Die Positionierung der Nabe und Arretierung der Steckachse erfolgen durch ein Insert im rechten Ausfallende, das durch eine Schraube verspannt wird. Die Vorteile des Syntace-Steckachssystems: Vereinfachter Ein- und Ausbau des Hinterrades, eine stabile Bremsscheibenposition (dadurch weniger Schleifen) und bessere Steifigkeitswerte des Hinterbaus. Dazu wiegt X12 weniger als konventionelle Steckachssysteme.