Andi Böcherer

Der Hawaii-Fünfte und Ironman Vize-Europameister vertraut auf CUBE Bikes.

"Mit CUBE habe ich den besten Partner gefunden, der mich mit seinem aerodynamischen Knowhow nochmal einen großen Schritt nach vorne bringt. Ich möchte nicht nur meine Leistung durch Training verbessern, sondern auch an meiner Effizienz arbeiten, das heißt meine Geschwindigkeit bei gleicher Wattleistung erhöhen. Mit CUBE als einem der führenden Radhersteller möchte ich nun meinen Traum vom ersten Hawaii-Sieg verwirklichen."

- Andi Böcherer -

Andi got into triathlon through a combination of his passion for sport and adventure and the search to find his own limits. He competed in his first triathlon in 2002 before turning pro in 2008. In 2014, Andi was forced to cut short his season following a collision with a vehicle in training. He returned with a bang in 2015, claiming four golds over the middle distance and a third place at Ironman Frankfurt. In 2016, he took gold in four out of six races, set a new personal best at Ironman Frankfurt with a super fast time of 7:53:40, and finished a career-best fifth at Ironman Hawaii. Andi made an explosive debut to his first season riding the CUBE Aerium C.68, taking two silver medals at the European Championships – over the long and middle distances – and another two second places at Ironman 70.3 events. His goal is to be back in top form for Hawaii in 2019 after injury in 2018. Andi has already made a promising start to the new racing season with a win at Pays d'Aix 70.3.

Offizielle Website

Über Andi

Mit welcher Musik motivierst du dich, in den letzten 30min vor deinem Start bei einem Wettkampf?

Rage Against The Machine

 

Was ist das Must-have in deinem Training?

Definitiv mein Rad Helm. Ohne geht gar nicht.

 

Wieviel Stunden verbringst du pro Woche auf dem Rad und was ist dabei deine Lieblingseinheit?

Ca 10-12h. Meine Lieblingseinheit sind 30 Sekunden VO2max Intervalle mit 15 Sekunden Pause. Kurz 30/15 Intervalle. Dafür gehe ich mit meinem Litening an einen nicht zu steilen Berg.

 

Wie erholst du dich nach langen Trainingstagen?

Ausschlafen, mit unserem kleinen Hund spazieren gehen und in Ruhe gutes Essen kochen und genießen. Eventuell mit den Kindern zur Eisdiele radeln.

Was machst du, wenn du mal nicht schwimmst, Rad fährst oder läufst?

Zeit mit meiner Familie verbringen, am Haus und im Garten gibt es immer was zu tun. Außerdem habe ich vor Kurzem angefangen, ein bisschen zu reiten.

 

Was ist deine größte Stärke?

Mein Wille, immer wieder an meine Grenzen zu gehen und nicht aufzugeben, wenn etwas nicht klappen will.

 

Was ist für dich wichtig?

Für mich ist Harmonie wichtig. Zum einen, dass es in meinem privaten Umfeld gut läuft und alle gut drauf sind. Zum anderen, dass körperlich sich alles gut anfühlt und ich keine Wehwehchen habe.

 

Hast du ein Motto?

„Make it your way.“ Jeder muss seinen ganz persönlichen Weg gehen und sich nicht ablenken lassen, von dem, was andere machen oder sagen.

Meilensteine

2019

2. Platz – Triathlon de gerardmer

2. Platz - Triathlon Buschhütten

1. Platz - 70.3 Pays d´Aix

1. Platz – Ironman Switzerland

2. Platz – Ironman Santa cruz 70.3

2018

Platz 1 - Dirty Race Murr

Platz 1 - X-Duathlon Trier

Platz 8 - Internationaler Walliseller Triathlon

Platz 2 - Challenge Gran Canaria

2017

Platz 2 - Ironman European Championship Frankfurt

Platz 2 - Ironman 70.3 European Championship Elsinore

Platz 2 - Ironman 70.3 St. Pölten

Platz 2 - Ironman 70.3 Vichy

2016

Platz 1 - Triathlon de Géradmer

Platz 1 - Ironman St. Pölten

Platz 1 - Challenge Fuerteventura

Platz 1 - Challenge Heilbronn (Deutsche Meisterschaft)

Platz 2 - Ironman European Championship Frankfurt

Platz 5 - Ironman World Championship Hawaii

2015

Platz 1 - Ironman 70.3. Pays d'Aix

Platz 1 - Ironman St. Pölten

Platz 1 - Ironman 70.3. Cozumel

Platz 1 - Challenge Heilbronn (Deutsche Meisterschaft)

Platz 2 - Ironman 70.3 Kraichgau

Platz 3 - Ironman European Championship Frankfurt

Platz 6 - Ironman 70.3. World Championship Zell am See

Platz 20 - Ironman World Championship Hawaii

2014

Frühzeitiger Abbruch der Saison auf Grund eines Verkehrsunfalls.

2013

Platz 2 - Ironman 70.3 St. Pölten

Platz 3 - Ironman 70.3 Oceanside

Platz 5 - Ironman Championship Frankfurt