• NEWS
News 04.03.2020

GP le Samyn: Aimé De Gendt verpasst knapp den Sieg

Da die Sonne beim GP le Samyn (1.1, 3/03) sich bisher nicht oft zeigte, waren die Sonnenstrahlen diesmal ein gutes Zeichen für die Fahrer von Circus-Wanty Gobert-Tormans. Sie hielten sich im ersten Teil des Rennens über 202 Kilometer zurück, bevor sie in der ersten Runde um Dour in den Vordergrund traten.

Mit Aimé De Gendt, Timothy Dupont, Andrea Pasqualon und Loïc Vliegen war Circus-Wanty Gobert-Tormans das am besten vertretene Team in der 17 Mann starken Ausreißergruppe kurz vor der 27 Kilometer langen Schlussstrecke. Aimé De Gendt war nach seinem 2. Platz bei der letzjährigen Ausgabe ehrgeizig und verließ die Spitze nicht. Er schloss sich auf dem letzten Kopfsteinpflasterabschnitt drei Angreifern an, die jedoch in Sichtweite der Ziellinie wieder eingeholt wurden. Hugo Hofstetter sprintete im wallonischen Eröffnungsrennen zum Sieg. Aimé De Gendt kam erneut auf den 2. Platz.

Aimé De Gendt:
« Ich liebe dieses schöne Rennen, das für starke Fahrer geeignet ist. Das Team hat wirklich gut gearbeitet. Im Finale konzentrierte ich mich auf den Sprint, denn der letzte Kopfsteinpflasterabschnitt und zusätzliche Kurven auf dem letzten Kilometer boten keine guten Angriffsmöglichkeiten. Am Ende verpasste ich den Sieg, genau wie im letzten Jahr. Auch wenn mir klar ist, dass es ein gutes Ergebnis ist, bin ich ein wenig enttäuscht. Ich bin für alle Rennen motiviert, also weiter zur nächsten Chance! »

Hilaire Van der Schueren: 
«  Die Taktik war gut. Ich bin wirklich zufrieden mit der Arbeit von Pieter Vanspeybrouck, denn dank ihm hatten wir vier Fahrer im Finale. Wir mussten hin und wieder spielen, um in dieser guten Position zu sein, aber wir mussten auch einige schlechte Situationen korrigieren. Es ist zum Beispiel schade, dass Andrea Pasqualon in Wind fahren musste. Aber mit Aimé De Gendt hatten wir immer noch einen Joker für den letzten Kopfsteinpflasterabschnitt. Leider wollten die drei anderen Ausreißer nicht mit ihm zusammenarbeiten. Sonst hätte Aimé das Rennen gewonnen! »

GP le Samyn:
1.Hugo Hofstetter
2.Aimé De Gendt
3. David Dekker
16.Andrea Pasqualon +0:39
24.Timothy Dupont
39.Loïc Vliegen +0:42