• NEWS
News 02.01.2021

Doppelsieg für Kuhn bei der EKZ Cross Tour

Direkt im neuen Jahr bescherte Kevin Kuhn dem Tormans Cyclo Cross Team einen weiteren Sieg. Der Schweizer trat zum dritten und letzten Rennen der EKZ Cross Tour in Hittnau an.

Auf einem Schnee- und Schlammfeld kämpften die Ausreiser Kuhn, Forster und Rüegg um den Sieg. Nach der Hälfte des Rennens distanzierte der Schweizer Meister Forster seine beiden Kontrahenten. Etwas später gelang es Kuhn, die Lücke wieder zu schließen und Forster zu distanzieren. Der Fahrer des Tormans Cyclo Cross Teams gewann das Rennen mit 10 Sekunden Vorsprung auf Rüegg. Nach den Rennen in Baden, Bern und Hittnau wurde Kuhn zum Gesamtsieger der EKZ Cross Tour gekürt. Am kommenden Sonntag wird er zusammen mit Hermans, Mein und Van Kessel den Weltcup in Hulst (Niederlande) bestreiten, bevor er zu den nationalen Meisterschaften in die Schweiz zurückkehrt, die auf der gleichen Strecke in Hittnau ausgetragen werden.

Shana Maes und Emiel Verstrynge starteten am Samstag in Gullegem. Wie schon am vergangenen Mittwoch in Bredene waren Blanka Kata Vas und Mathieu van der Poel klar die Stärksten und holten sich die Siege. Shana Maes erreichte ihre erste Top 20. Die Rennen in Bredene und Gullegem waren eine gute Gelegenheit für Emiel Verstrynge, seine Form zu zeigen. Der 18-Jährige überquerte die Ziellinie auf Platz 8 und sicherte sich damit seine erste Top 10 der Saison.

Kevin Kuhn:
"Ich lebe seit Anfang Oktober in Belgien, aber ich bin für eine Woche nach Hause zurückgekehrt, um mich auf das Rennen in Hittnau vorzubereiten. Dank des Doppelsieges war es ein gelungener Ausflug! Der Schnee und der eisige Wind sorgten für kalte Verhältnisse. Mein Plan war, nicht von Anfang an alles zu geben. Lars Forster war sehr offensiv, aber es waren noch 3-4 Runden zu fahren und ich konnte die Lücke schließen. Ich war sehr zuversichtlich für den Sieg, daher bin ich sehr glücklich mit dem Ergebnis! Ich freue mich schon auf den morgigen Weltcup in Hulst, denn auch dort habe ich gute Chancen. Ich bin momentan 10. im Klassement, aber direkt hinter dem 8. und 9. Platz."

 

Hittnau Men Elite:
1.Kevin Kuhn
2.Timon, Rüegg +0:10
3.Lars Forster +0:27

General classification EKZ Tour:
1.Kevin Kuhn 226
2.Timon Rüegg 190
3.Lars Forster 170

Gullegem Men Elite:
1.Mathieu van der Poel
2.Tom Pidcock +0:45
3.Jens Adams +0:53
8.Emiel Verstrynge +2:03

Gullegem Women Elite:
1.Kata Blanka Vas
2.Inge van der Heijden +0:30
3.Sanne Cant
20.Shana Maes +7:05