• NEWS
News 24.02.2020

Actionteam – Kick off – 2020

Das CUBE Actionteam geht 2020 in ihre neunte, internationale Enduro Race Saison. Wie in den vergangenen Jahren konzentriert sich das Werksteam von CUBE Bikes auf die globale Enduro World Series und einige euro-päische Highlight Rennen.

Die Equipe des Deutschen Bike Herstellers CUBE aus Waldershof wird im Jahr 2020 durch Zakarias Blom Johansen (Schweden), Gusti Wildhaber (Schweiz) und Sofia Wiedenroth (Deutschland) vertreten. Neben dem Hauptsponsor CUBE hat das Team Partner wie Bitburger 0,0%, Garmin, Fox, Shimano, Schwalbe, Acid, Bliss Protection und Mudhugger an Bord. Zakarias Johansen möchte genauso wie Gusti Wildhaber in der kommenden Saison das Podium angreifen und ihre internationale Stärke erneut unter Beweis stellen. Mit Rang 10 und 16 im Enduro World Series Ranking 2019 kann ihnen dies durchaus gelingen. Sofia Wiedenroth geht in der Frauenkategorie in ihr zweites EWS Jahr und will mit zahlreichen Top 10 Platzierungen überzeugen.

Team Manager Claus Wachsmann im Gespräch über den Saisonbeginn und die Ausrichtung des Teams:

Wie sehen die Vorbereitungen auf die ersten Rennen in Südamerika aus?
CW: „Bereits nächste Woche startet unser erstes Team Camp in Finale Ligure. Dort werden wir das neue Material einem ausgiebigen Praxistest unterziehen. Im Anschluss daran, schnuppern wir bei der Enduro Winter Trophy in Sestri Levante erste Rennluft. Für die letzten wichtigen Set-Up Einstellungen geht es danach mit unserem Suspension Partner FOX nach Portugal. Bevor es dann in Italien zu kleineren Testrenneinsätzen geht, trainieren die Athleten nochmals zu Hause und ab Mitte März geht es dann zum gemeinsamem Saisonauftakt nach Kolumbien.“

Was erwartet Euch sportlich bei den ersten beiden Rennen in Südamerika?
CW: „Aus unserer Erfahrung von vor zwei Jahren dort, werden uns wohl zwei vollkommen unterschiedliche Race-Kurse erwarten. Manizales in Kolumbien bietet meist viel Schlamm, Regen und einem City Downhill als Einstieg – und dann in Lo Barnechea in Chile mit staubigen High Speed Strecken auf hoch alpinem Terrain. Bei beiden Rennen wird sicher das Thema Höhenanpassung der Fahrer eine wichtige Rolle spielen. Sicher wird das erste und zweite Rennen sofort einen Eindruck vermitteln, wer sich wie gut im Winter vorbereitet hat und einen Eindruck geben, wo wir als Team stehen! Klares Motto von Anfang an: Vollgas!“

Auf welches Bike setzt ihr bei diesen ersten Rennen?
CW: „Das CUBE Stereo 170 bietet die optimale Performance. Es ist handlich und kann auf den chilenischen Highspeed-Strecken seine Vorteile perfekt ausspielen. Generell geht die Tendenz im Enduro Sport klar zu mehr Federweg, da die Strecken immer technischer werden und hier der zusätzliche Federweg hilft, um Kräfte in den Armen und Oberkörper zu schonen."

Welche Ziele habt ihr euch für den Saisonstart 2020 gesteckt?
CW: "Wir werden versuchen mit Gusti und Zakarias ganz vorne zu landen- da beiden diese Art von Race liegt. Wenn Sofia es dann noch schafft möglichst viel Punkte für die Team Wertung zu bekommen, dann könnte auch ein Team Podium wieder machbar sein. Warten wir es ab!“