• NEWS
News 17.02.2020

Ein starker erster Sieg für Meurisse bei der Vuelta Ciclista a la Region de Murcia

Das Circus-Wanty Gobert-Tormans Team kann dank einer perfekten Leistung von Xandro Meurisse bei der Vuelta Ciclista a la Region de Murcia einen ersten Sieg einfahren

Bei der ersten Etappe der Vuelta Ciclista a la Region de Murcia war Xandro Meurisse Teil der Ausreißergruppe von elf Fahrern. Nicht viele Teams waren mit der Zusammensetzung dieser Spitzengruppe unzufrieden, so dass der Vorsprung nach und nach auf über 10 Minuten wuchs. Xandro Meurisse fuhr einen starken und taktisch klugen letzten Kilometer durch das Zentrum von Caravaca de la Cruz und distanzierte seine Konkurrenten. Der Fahrer von Circus-Wanty Gobert-Tormans holte seinen ersten Sieg der Saison.

Auf der zweiten und finalen Etappe gab es viele Ausreißversuche, aber das Peloton ließ die Ausreißer auch am zweiten Tag in Folge nicht mehr los. Xandro Meurisse, der gut von seinen Teamkollegen unterstützt wurde, folgte den dreißig verbliebenen Fahrern auf halber Strecke der Etappe. Ein Angriff von Valverde mit Kamna bedrohte das Gelbe Trikot von Meurisse, aber das Duo konnte das Comeback von sieben Verfolgern auf den flachen Straßen im Finale nicht verhindern. Die Gruppe mit Meurisse kämpfte in den Straßen von Murcia um den Etappensieg. Luis Leon Sanchez gewann einige Sekunden vor Meurisse, der auf der 4. Position die zweite Etappe beendete. Der belgische Fahrer des Circus-Wanty Gobert-Tormans sichert sich damit seinen ersten Gesamtsieg, nachdem er bereits bei den Druivenkoers Overijse (2018) und eine Etappe bei den Dunkirk Four Day (2016) gewonnen hatte.

Xandro Meurisse:
« Ich bin sehr glücklich über diesen Sieg und die Unterstützung der Mannschaft. Meine Zuversicht vor dem Rennen war gut, dank der Anwesenheit meiner starken und erfahrenen Teamkollegen. Sie alle haben ihren Teil dazu beigetragen, und ich hoffe, dass dieser Sieg uns alle dazu anspornt, diesen Erfolg fortzusetzen! » 

Gesamtwertung:
1.Xandro Meurisse
2.Josef Cerny +0:11
3.Lennard Kamna +0:17
21.Loïc Vliegen +22:22
34.Simone Petilli +22:42
35.Aimé De Gendt +24:16
39.Jan Bakelants +27:30
56.Maurits Lammertink +29:51