2017

LITENING C:68

SLT Disc

Wenn man enthusiastischen Ingenieuren bei der Entwicklung des ultimativen Rennrads freie Hand lässt, kommt garantiert etwas ganz Spezielles heraus - das Litening C:68 SLT Disc. Im SLT Disc vereinen sich die fortschrittlichsten Technologien im Carbonrahmenbau mit den exklusivsten Ausstattungskomponenten und es entsteht das ultimative Rennrad. Diese Maschine setzt neue Maßstäbe in Optik und Performance und erfüllt damit selbst höchste Ansprüche.

Alle Komponenten anzeigen

LITENING C:68 SLT Disc

Rahmen

Rahmen: Durch den Einsatz unserer fortschrittlichsten C:68 Fasertechnologie, innovativer Rohrformen und unseres Monocoque Advanced Twin Mold Herstellungsverfahrens ist es uns nicht nur gelungen, das Rahmengewicht des Litening C:68 SLT auf sensationelle 850 Gramm zu drücken, sondern auch es steifer und komfortabler zu machen. Die C:68 Vollcarbongabel bietet durch ihre Bauweise und Faserverlauf überragende Dämpfereigenschaften.


Image of 1
Bike-Einsatzkategorie: 1
Komponenten

Ausstattung: Bei unserem Topmodell SLT Disc haben wir uns für die brandneue 2017er Shimano Dura Ace Di2 Disc Antriebsgruppe entschieden. Damit fahren auch die Profis und zwar aus gutem Grund - in Sachen Präzision und Zuverlässigkeit gibt es einfach nichts Vergleichbares. Ein NEWMEN Advanced SL R.25 Laufradsatz aus Carbon, Syntace Carbon-Anbauteile und ein Fizik Antares R3 Sattel vervollständigen die Ausstattungsliste, die sich eher wie ein Wunschzettel liest.

  • Rahmen CUBE C:68 Advanced Twin Mold Technology, Flat Mount Disc, Race Geometry, AXH, X12
  • Farbe zeroblack
  • Größe 50, 52, 54, 56, 58, 60, 62
  • Gabel CUBE CSL Evo C:68 Technology, 1 1/8" / 1 1/4" Tapered, Flat Mount, X12
  • Steuersatz FSA Orbit C33 ACB I-t Integrated, Top 1 1/8", Bottom 1 1/4"
  • Vorbau Syntace F109, 31.8mm
  • Lenker Syntace Racelite CDR Carbon
  • Lenkerband CUBE Grip Control
  • Schaltwerk Shimano Dura Ace Di2 RD-R9150-DSS
  • Umwerfer Shimano Dura Ace Di2 FD-R9150-F, Braze-On
  • Schalt-/ Bremsgriffeinheit Shimano Dura Ace Di2 ST-R9170
  • Bremsanlage Shimano Dura Ace BR-R9170, Hydr. Disc Brake, Flat Mount (140/140)
  • Kurbelgarnitur Shimano Dura Ace FC-R9100, 52x36T, 170mm (50/52cm), 172,5mm (54/56/58cm), 175mm (60/62cm)
  • Kassette Shimano Dura Ace CS-R9100, 11-28
  • Kette Shimano CN-HG900-11
  • Laufradsatz Newmen Advanced SL R.25 Disc, 100x12mm / 142x12mm
  • Reifen Schwalbe One, Kevlar, 25-622
  • Sattel Fi`zi:k Antares R3 Carbon Braided
  • Sattelstütze Syntace P6 Carbon Raceflex
  • Sattelklemme CUBE Superlight, 31.8mm
  • Gewicht 6.6 kg
Geometrie

Geometrien

Geometry LITENING C:68 SLT Disc Sitzrohr Sitzrohr Mitte-Mitte Oberrohr horizontal Sitzwinkel Steuerrohrwinkel Kettenstreben Steuerrohr Radstand Tretlagerhöhe zur Nabenachse Reach Stack
  • Info
  • 50cm
  • 52cm
  • 54cm
  • 56cm
  • 58cm
  • 60cm
  • 62cm

Ausstattunghighlights

Elektronische Dura Ace Di2 Schaltung

Der kurze Knopfdruck genügt um den hochpräzisen und schnellen Servomotoren den Befehl zu geben den Gang zu wechseln. Wettkampferprobt kitzelt das Shimano Dura Ace Di2 Schaltwerk die letzten Sekunden heraus um nicht nur technisch einen Vorsprung zu erlangen.

Shimano Dura Ace Scheibenbremse

Die gut dosierbare, extrem zuverlässige und leichte Shimano Dura Ace Scheibenbremse ermöglicht spätere Bremspunkte. Somit kann die Durchschnittsgeschwindigkeit erhöht werden und sie sparen wertvolle Sekunden. 

Newmen Advanced SL Laufradsatz

Über die speziellen ausgestellten Felgenfanken des Newmen Advanced SL R.25 Disc Laufradsatzes bekommt der Reifen eine rundere Form und ermöglicht somit höhere Kurvenendgeschwindigkeiten.

Syntace P6 Carbon Sattelstütze

Die Syntace P6 Carbon Raceflex Sattelstütze liefert bei schnellen Schlägen viel Stoßabsorbtion in Fahrtrichtung und erhöht damit den Fahrkomfort.

Internal Cable Routing
Internal Cable Routing
C:68 Technologie
C:68 Technologie

 

Comfort

Endurance

Race

Triathlon

 

Weitere Modelle dieser Serie

Im Gegensatz zur herkömmlichen Bremse ist die Direct Mount Bremse über zwei Drehpunkte fixiert. Die Bremskörper liegen dadurch deutlich näher an Rahmen und Gabel wodurch die Steifigkeit des Systems erhöht wird und somit die Bremskraft hervorragend zu dosieren ist. Zudem lassen sich die Bremskörper getrennt voneinander optimal einstellen.

  • Icon of CUBE technology Advanced Twin Mold
      • Image of CUBE technology Advanced Twin Mold
      • Advanced Twin Mold

        Bei diesem Verfahren wird mit einem kompletten Innenkern gearbeitet, welcher für das Layup die perfekte Rahmenform bereitstellt. An den hochbelasteten Knotenpunkten werden zusätzlich, wie bei dem Twin Mold Verfahren, präzise Einsätze verwendet. Diese Kombination ermöglicht eine höchstmögliche Kontrolle der Faserverläufe beim Lege- und Fertigungsprozess. Exzellente Produktsicherheit und –qualität, sowie Bestwerte bei Gewicht und Steifigkeit sind das Ergebnis dieses Hightech-Carbonfertigungsverfahrens.

  • Icon of CUBE technology Frame Safe System
      • Image of CUBE technology Frame Safe System
      • Frame Safe System

        Zum Schutz Schutz aller Cube Rahmen werden diese mit dem CUBE -Frame-Save-System-Schaltauge ausgestattet. Bei diesem System sitzt das Gewinde im CUBE Frame Save System-Schaltauge selbst und nicht, wie üblich, im Rahmen. Somit kann es bei Beschädigungen einfach und schnell getauscht werden.

  • Icon of CUBE technology Integrated Cable Routing
      • Image of CUBE technology Integrated Cable Routing
      • Integrated Cable Routing

        Die Vorteile von innenverlegten Zügen liegen klar auf der Hand. Da die Leitungen weitgehend im Rahmen verschwinden, sind sie optimal vor äußeren Einwirkungen geschützt, verschmutzen weniger und bieten langanhaltende Top-Funktion. Natürlich gewinnt auch das Erscheinungsbild des Bikes durch die aufgeräumte Optik dazu.

  • Icon of CUBE technology Press Fit BB
      • Image of CUBE technology Press Fit BB
      • Press Fit BB

        Bei Press Fit-Tretlagern werden die Lagerschalen direkt in das Gehäuse eingepresst und nicht eingeschraubt. Das breitere Gehäuse ermöglicht, Unterrohr und Kettenstreben ebenfalls breiter anzubinden. Dies beeinflusst die Tretlagersteifigkeit des Rahmens und so ergibt sich mit jedem zusätzlichen Millimeter eine deutliche Erhöhung der Seitensteifigkeit.

  • Icon of CUBE technology Tapered Steerer
      • Image of CUBE technology Tapered Steerer
      • Tapered Steerer

        Diese Steuerrohrform ist steifer und erzeugt auch in schwierigem Gelände ein sicheres Fahrgefühl. Durch die direkte Kraftübertragung entsteht höchste Lenkpräzision. Durch den größeren Gabelschaft wird auch die Gabel steifer. Gleichzeitig spart man durch entfallende Lagerschalen Gewicht, da die unteren Lager voll integriert sind. Bei allen CUBE Carbonmodellen befinden sich auch die oberen Lagerschalen direkt im Rahmen, so dass nochmals einige Gramm gespart werden und eine noch direktere Kraftübertragung erreicht wird.

  • Icon of CUBE technology Wet Paint Surface
      • Image of CUBE technology Wet Paint Surface
      • Wet Paint Surface

        Das Nasslackverfahren spart Gewicht. Auf polierten oder gebürsteten Alurahmen sowie auf allen HPC Rahmen werden Logos und Schriftzüge von mehreren Schichten Lack, der nass aufgetragen wird, geschützt.

#becube