2017

REACTION HYBRID HPA

Eagle 500

Wie kann man etwas Perfektes noch verbessern? Eine gute Frage. Den Anfang macht der für 2017 komplett neu entwickelte Reaction Hybrid HPA Rahmen, der mit seinem überarbeiteten Design eine unschlagbare Performance und Bosch-Integration erzielt. Hinzu kommen die derzeit besten Komponenten, allen voran der revolutionäre Sram X01 1x12 Eagle Antrieb mit seiner unglaublichen Bandbreite von 500%. Das Ergebnis: Unser Reaction Hybrid Eagle ist zweifellos das derzeit exklusivste E-MTB Hardtail auf dem Markt.

Alle Komponenten anzeigen

REACTION HYBRID HPA Eagle 500

Rahmen

Rahmen: Unsere Reaction Hybrid Rahmen sind schon lange bei anspruchsvollen Fahrern sehr beliebt. Sie wissen, dass unsere Agile Ride Geometrie und unser enormes Know-How bei der Entwicklung von E-MTBs sich eins-zu-eins in ein grandios gutes Fahrverhalten und einzigartige Technologien überträgt. Aber wir wollten es nicht dabei belassen und haben uns noch einmal an das Zeichenbrett gesetzt, um ein für 2017 komplett neues Chassis zu entwickeln. Dafür gab es zwei Beweggründe: Zum einen konnten wir durch die Verbesserung des Gravity Casting Fertigungsprozess eine extrem komplexe Rahmenkonstruktion verwirklichen, die einen Integrationsgrad des Antriebssystems von 80% ermöglicht. Zum anderen konnte neben dem einzigartigen Design auch der Schwerpunkt erneut optimiert und somit die Fahrperformance auf ein neues Level gehoben werden.


Image of 3
Bike-Einsatzkategorie: 3
Komponenten

Ausstattung: Das Herzstück des Reaction Hybrid Eagle ist zweifelsohne der starke Bosch CX Antrieb mit seinem Drehmoment von bis zu 75Nm, mit dem das Bike selbst lange und steile Anstiege locker meistert. Dank des großen 500Wh Akkus muss man sich selten Gedanken über die Energiereserven machen. Mit der revolutionären Rock Shox RS-1 Upside-Down Federgabel und den extrem leichten und dennoch stabilen DT-Swiss CSW AM 2.0 Laufrädern, samt den neuen 2.6" breiten Schwalbe Nobby Nic Reifen, sind Federungsperformance, Traktion, Komfort und Bremsleistung über jeden Zweifel erhaben. Indem wir noch die brandneue Sram X01 Eagle 1x12 Schaltung mit ihrer 10-50 Kassette und nur einem Schalthebel spezifizieren, sind alle noch so exklusiven Tuningträume hier schon ab Werk erfüllt.

  • Rahmen Aluminium Superlite, Gravity Casting, ARG, Double Butted, Disc Only, Tapered Headtube, Boost, X12, Internal Cable Routing
  • Farbe iridium´n´flashblue
  • Größe 27.5: 16", 18" // 29: 17", 19", 21", 23"
  • Gabel Rock Shox RS-1, Carbon Upside-Down, Hydraulic X-Loc, Predictive Steering®, Tapered, 100mm
  • Steuersatz FSA 1.5E ZS, Tapered, Top Zero-Stack 1 1/8" (OD 44mm), Bottom Zero-Stack 1 1/2" (OD 56mm)
  • Vorbau CUBE Performance Stem Pro, 31.8mm
  • Lenker CUBE Rise Trail Bar Pro, 720mm
  • Griffe CUBE Performance Grip
  • Schaltwerk Sram XO1 Eagle, 12-Speed
  • Schalthebel Sram XO1 Eagle Trigger
  • Bremsanlage Shimano XT BR-M8000, Hydr. Disc Brake (180/180)
  • Kurbelgarnitur FSA CK-745, 16T
  • Kassette Sram XG-1295, 10-50T
  • Kette Sram PC-XO1 Eagle
  • Laufradsatz DT CSW AM 2.0 Straightpull Wheelset, 28/32 Spokes, 15QR Predictive Steering®/X12 Boost
  • Vorderreifen Schwalbe Nobby Nic Kevlar 2.6, TrailStar, Tubeless Easy
  • Hinterreifen Schwalbe Nobby Nic Kevlar 2.6, PaceStar, Tubeless Easy
  • Sattel Fi`zi:k Tundra M5
  • Sattelstütze CUBE Performance Post, 30.9mm
  • Sattelklemme CUBE Varioclose, 34.9mm
  • Motor Bosch Drive Unit Performance CX (75Nm) Cruise (250Watt)
  • Akku Bosch PowerPack 500
  • Ladegerät Bosch 4A
  • Display Bosch Purion
  • Gewicht 20.3 kg
Geometrie

Geometrien

Geometry REACTION HYBRID HPA Eagle 500 Sitzrohr Sitzrohr Mitte-Mitte Oberrohr horizontal Sitzwinkel Steuerrohrwinkel Kettenstreben Steuerrohr Radstand Tretlagerhöhe<br>zur Nebenachse Reach Stack
  • Info
  • 16"
  • 18"
  • 17"
  • 19"
  • 21"
  • 23"

 

Urban

Commuting

Leisure

Tour

Alpencross

 

Weitere Modelle dieser Serie

  • Icon of CUBE technology Agile Ride Geometry
      • Image of CUBE technology Agile Ride Geometry
      • Agile Ride Geometry

        Ob 27.5“ oder 29er: Größere Laufräder haben klare Vorteile beim Überrollen von Hindernissen und bieten ein Plus an Traktion und Fahrsicherheit. Dennoch stellten sie unsere Entwickler vor die Aufgabe, den Bikes das gewohnt wendige und ausbalancierte Fahrverhalten der vormals verwendeten 26“ Laufräder zu erhalten. Durch mehrere clevere technische Ansätze konnte dies in unserer Agile Ride Geometry realisiert werden: 1. Bei einem CUBE 29er oder 27.5“ entspricht die Tretlagerhöhe der eines 26" Bikes. 2. Die Umwerferstellung ist so designt, dass trotz des tiefen Tretlagers die Schaltperformance zu 100% gegeben (patent pending) ist, und sich gleichzeitig mehr Reifenfreiheit zum Umwerfer ergibt. Dadurch wird der Hinterbau maximal kurz gehalten. Ein weiterer Vorteil dieser Konstruktion: das Sitzrohr muss nicht verbogen oder versetzt werden. Somit ergibt sich für alle Fahrergrößen der gleiche Sitzrohrwinkel. 3. Wir verwenden Federgabeln mit einem speziellen Offset, um auch mit den größeren Reifendurchmessern immer einen ausgewogenen Gabelnachlauf zu erzielen. Daraus resultiert ein perfekt auf das Bike abgestimmtes und gewohntes Lenkverhalten.

  • Icon of CUBE technology Aluminium Superlite
      • Image of CUBE technology Aluminium Superlite
      • Aluminium Superlite

        Die thermisch behandelte, äußerst zugfeste Aluminiumlegierung 6061 ist sehr steif und korrosionsbeständig und dabei ermüdungssicher. 2-fach konifiziert, für sehr leichte Rohrsätze mit geringen Wandstärken, besitzt es hohe Bruchdehnungseigenschaften und höchste Steifigkeit.

  • Icon of CUBE technology Onepiece Design
      • Image of CUBE technology Onepiece Design
      • Onepiece Design

        Die Verbindungsstellen hochwertiger Aluminiumrahmen werden bei dieser Methode speziell bearbeitet und erzeugen so den Eindruck durchgehender Rohrformen. Dies erzeugt eine Optik wie aus einem Guss und sorgt für hohe Belastbarkeit.

  • Icon of CUBE technology Tapered Steerer
      • Image of CUBE technology Tapered Steerer
      • Tapered Steerer

        Diese Steuerrohrform ist steifer und erzeugt auch in schwierigem Gelände ein sicheres Fahrgefühl. Durch die direkte Kraftübertragung entsteht höchste Lenkpräzision. Durch den größeren Gabelschaft wird auch die Gabel steifer. Gleichzeitig spart man durch entfallende Lagerschalen Gewicht, da die unteren Lager voll integriert sind. Bei allen CUBE Carbonmodellen befinden sich auch die oberen Lagerschalen direkt im Rahmen, so dass nochmals einige Gramm gespart werden und eine noch direktere Kraftübertragung erreicht wird.

  • Icon of CUBE technology Wet Paint Surface
      • Image of CUBE technology Wet Paint Surface
      • Wet Paint Surface

        Das Nasslackverfahren spart Gewicht. Auf polierten oder gebürsteten Alurahmen sowie auf allen HPC Rahmen werden Logos und Schriftzüge von mehreren Schichten Lack, der nass aufgetragen wird, geschützt.

  • Icon of CUBE technology Easy Mount Kickstand
      • Image of CUBE technology Easy Mount Kickstand
      • Easy Mount Kickstand

        Bei dieser eigens von CUBE entwickelten und patentierten Ständeraufnahme wird der Fahrradständer einfach von unten an die speziell geformte Rahmenaufnahme aufgesteckt und von oben stabil mit einer Schraube fixiert. Durch die große Abstützungsfläche der Radständerbasis direkt am Rahmen wird eine hohe Steifigkeit erzielt. Dies ist vor allem bei der Gepäckzuladung von großer Bedeutung.

  • Icon of CUBE technology Tuned Drive Position
      • Image of CUBE technology Tuned Drive Position
      • Tuned Drive Position

  • Icon of CUBE technology Advanced Hydroforming
      • Image of CUBE technology Advanced Hydroforming
      • Advanced Hydroforming

        Unsere hochwertigen Aluminiumrahmen werden mit dem aufwändigen Hydroforming Verfahren hergestellt. Mit herkömmlichen Hydroforming-Prozessen sind diese komplexe Form und die technischen Vorteile nicht zu erzielen. Da diese Fertigungsmethode die Zahl der Schweißnähte reduziert, verringert man das Gewicht bei gleichzeitigem Stabilitätszuwachs.

  • Icon of CUBE technology Frame Safe System
      • Image of CUBE technology Frame Safe System
      • Frame Safe System

        Zum Schutz Schutz aller Cube Rahmen werden diese mit dem CUBE -Frame-Save-System-Schaltauge ausgestattet. Bei diesem System sitzt das Gewinde im CUBE Frame Save System-Schaltauge selbst und nicht, wie üblich, im Rahmen. Somit kann es bei Beschädigungen einfach und schnell getauscht werden.

  • Icon of CUBE technology Adaptable X12 Hanger
      • Image of CUBE technology Adaptable X12 Hanger
      • Adaptable X12 Hanger

        Basierend auf dem Syntace X12 Steckachsensystem haben wir die neuen Ausfallenden für unsere Bedürfnisse optimiert. Durch eine größere Abstützung am Rahmen können wir nun auch die längeren Direct Mount Hanger von Shimano verbauen. Hierdurch werden eine höhere Schaltpräzision und bessere Steifigkeitswerte erreicht. Außerdem bietet das neue System die Möglichkeit bei Verschleiß die komplette Anlagefläche der Achse mit dem Hanger zu tauschen. Da der Gewindeeinsatz intelligent als Tropfen geformt ist, sicher dieser sich praktisch selber und macht eine zusätzliche, materialschwächende Klemmung überflüssig. Positiver Nebeneffekt ist eine gleichzeitige Gewichtsreduktion.

  • Icon of CUBE technology Smooth Welded
      • Image of CUBE technology Smooth Welded
      • Smooth Welded

        Dieses aufwendige Verfahren mit gedoppelten Schweißnähten hat gleich zwei Vorteile. Zum einen verbessert es die
        Festigkeit der Schweißnähte und minimiert Lastspitzen an den Rohrübergängen durch fließende Kraftverläufe und zum anderen verhilft es dem Rahmen zu einer besseren und organischeren Optik durch die sanften, fast nicht mehr erkennbaren Übergänge.

  • Icon of CUBE technology Boost148
      • Image of CUBE technology Boost148
      • Boost148

        Spürbar mehr Wendigkeit und vor allem Steifigkeit - präzises Bike-Handling dank Boost 148mm Technologie. Die Nabenflansche wandern auf beiden Seiten um 3mm nach außen und erhöht so die Steifigkeit bei 27.5" Laufrädern um 14% und bei 29" Laufrädern um 21%. Grund dafür ist die größere Abstützungsfläche der Speichen im Vergleich zu den bisher verwendeten 142mm breiten Naben.

  • Icon of CUBE technology Integrated Cable Routing
      • Image of CUBE technology Integrated Cable Routing
      • Integrated Cable Routing

        Die Vorteile von innenverlegten Zügen liegen klar auf der Hand. Da die Leitungen weitgehend im Rahmen verschwinden, sind sie optimal vor äußeren Einwirkungen geschützt, verschmutzen weniger und bieten langanhaltende Top-Funktion. Natürlich gewinnt auch das Erscheinungsbild des Bikes durch die aufgeräumte Optik dazu.

  • Icon of CUBE technology X12 Through Axle
      • Image of CUBE technology X12 Through Axle
      • X12 Through Axle

        Bei herkömmlichen Steckachsen erfolgt die radiale und axiale Verspannung durch mehrmaliges Festziehen verschiedener Schraubverbindungen. Zudem fehlen bei konventionellen Steckachsen Anschläge, die eine saubere Positionierung der Hinterradnabe ermöglichen. Beim Steckachssystem von Syntace beträgt der Achsdurchmesser 12mm und die Einbaubreite 142 mm Die Verspannung der Steckachsen erfolgt durch einen Konus, der spielfreien Formschluss in axialer und radialer Richtung ermöglicht. Dabei muss die Achse nur auf einer Seite angezogen werden. Die Positionierung der Nabe und Arretierung der Steckachse erfolgen durch ein Insert im rechten Ausfallende, das durch eine Schraube verspannt wird. Die Vorteile des Syntace-Steckachssystems: Vereinfachter Ein- und Ausbau des Hinterrades, eine stabile Bremsscheibenposition (dadurch weniger Schleifen) und bessere Steifigkeitswerte des Hinterbaus. Dazu wiegt X12 weniger als konventionelle Steckachssysteme.

#becube